Wir über uns

Schulporträt bilinguale Schule

Ansprechpartner für Bilinguales Lernen an der Schule

Frau Schwuchow, Frau Steinmüller-Kraushaar

 

Motivation für bilinguales Lernen

Mit Errichtung unserer bilingualen Klassen wollen wir unseren Schülern ein frühes Fremdsprachenlernen ermöglichen. Sie bauen dabei ihre Kommunikationskompetenz aus und werden auf das Leben in einer multikulturellen Gesellschaft vorbereitet. Neben den sprachlichen Lernzielen geht es uns in diesem Rahmen gezielt um die Förderung der interkulturellen Kompetenz. Die Kinder sammeln Erfahrungen und neue Eindrücke. Dies weckt Interesse und Neugier, was wiederum als wichtige Grundlage für die Entwicklung von Toleranz anderen Lebens-und Kulturformen gegenüber gilt.

 

Organisationsstrukturen, Zeitrahmen

 

Über die Organisationsstrukturen der bilingualen Klasse berichtet die Klassenlehrerin und auch Englischlehrerin des  1. Schuljahres in einem Interview.

Good morning everyone! It´s nice to see you.

Good morning  Miss Schwuchow. It´s nice to see you, too.

So beginnt der Morgen der Klasse 1b. Klassenlehrerin Frau Schwuchow begrüßt ihre 20 Schülerinnen und Schüler.

Seit Beginn des Schuljahres 2010/2011 wird in der Rehbachschule in Neuhofen pro Klassenstufe ein Schuljahr als bilinguale Klasse in Englisch geführt. Ca. sieben Stunden wöchentlich werden den Kindern Lerninhalte auf Englisch vermittelt.

Reporter: Werden nur Themen aus einem bestimmten Unterrichtsfach auf Englisch unterrichtet?

Der Erwerb der Fremdsprache basiert auf dem Erlernen von Sachwissen. Daher nutzen wir die fremdsprachlichen Potenziale sämtlicher Lernbereiche und erschließen Wissensinhalte in authentischen und sinnstiftenden Zusammenhängen. Somit werden grundsätzlich fast alle Lernbereiche (Mathematik, Sachunterricht, Sport, BTW, Musik) zum Vermitteln der Fremdsprache herangezogen.

Reporter: Unterrichten Sie immer alleine in der Klasse?

Um den Schülern sinnvolle und zielgerichtete Handlungsräume zur Erweiterung ihrer fremdsprachlichen Kompetenzen zu ermöglichen, sieht der bilinguale Unterricht Tandemstunden zur kooperativen Unterrichtsgestaltung vor. In diesen Stunden werden die Kinder von zwei Lehrkräften unterrichtet. Diese Tandemform unterstützt die Kinder sowohl in ihrem muttersprachlichen als auch fremdsprachlichen Lernprozess. Somit wird die Aufnahme und Festigung der Lerninhalte in beiden Sprachen gefördert.

Reporter: Wie können Kinder in der Erarbeitung verschiedener Themen folgen, wenn sie noch kein Englisch verstehen?

Der zweisprachige Unterricht findet einen klaren Bezug zur Alltags- und Erfahrungswelt der Kinder und berücksichtigt das vorhandene thematische Vorwissen. Der Unterricht wird sehr anschaulich und kindgerecht gestaltet. Dabei werden sie sowohl auf verbaler als auch auf nonverbaler Ebene beispielsweise durch anschauliche Medien sowie Mimik und Gestik unterstützt.

Der bilinguale Unterricht ermöglicht vor allem durch seinen reich differenzierten Input ein erfolgreiches (Sprachen-) Lernen.

 

Integration des Bili-Zweigs in das Schulleben

 

Alle Schüler der Rehbachschule werden ab Klasse 1 insgesamt fünfzig Minuten pro Woche im integrierten Fremdsprachen-unterricht Englisch unterrichtet.

Besonders groß ist die Motivation der Kinder, wenn sie andere an ihren Lernerfolgen und ihrem Können teilhaben lassen. So stellt es für die Kinder stets eine Bereicherung dar, an Schul- und Klassenfesten fremdsprachliche Beiträge zu leisten.