Wir über uns

Qualitätsprogramm

Nach dem Beschluss der Gesamtkonferenz im Jahr 2008 hat die Rehbachschule den Einsatz der erarbeiteten Unterrichtskonzeptes zur Verbesserung des sinnentnehmenden Lesens in ihr Qualitätsprogramm mit aufgenommen. Es wurden überprüfbare Indikatoren festgelegt von Klasse 1 bis 4. Die Indikatoren sind aufeinander aufbauend ausgewählt, so dass in den darauffolgenden Klassen nach Auswertung des schulinternen Lesetests genau dokumentiert werden kann, wie sich die Leistungsentwicklung jedes Kindes vollzogen hat.

Das Kollegium der Rehbachschule hat sich darüber hinaus mit der Erarbeitung eines Regel- bzw. Erziehungskonzept zur Verbesserung der sozialen Handlungskompetenz beschäftigt. Dieses Konzept wurde den Eltern in Klassenelternabenden vorgestellt. 
Unsere Regeln können bei den Elternbriefen heruntergeladen werden.

Im Schuljahr 2014/2015 wurde der Kompetenzbereich „Zuhören und Zuhörendes Verstehen“ in den Focus der Qualitätsarbeit gerückt. Ausgehend von Unterrichtsbeobachtungen wurde deutlich, dass das Zuhören im Allgemeinen für viele Schüler immer schwieriger wird. Es folgte ein Studientag zu dieser Thematik, woraufhin ein Unterrichtskonzept entwickelt wurde. Zur Iststandanalyse sowie zur weiteren Evaluation wurden durch das Kollegium der Rehbachschule eigene Hörtests entwickelt. Die Indikatoren sind korrelativ aufgebaut, sodass die Entwicklung genau dokumentiert werden kann. Im Februar 2015 fand die Iststandanalyse statt, im Februar 2016 wird sich die Erstevaluation anschließen.